Es tut sich was in Berlin !  Vor allem in Sachen Menschenbewertung in CORONA Zeiten
Opa Harry meint dazu:

•  Man kann es bald nicht mehr hören, dieses Wort.
Es hätte gute Chancen gehabt, zum Unwort des Jahres gewählt zu werden, ist es aber nicht, die Konkurrenz zum Thema war zu groß.

Masken gibt es seit Anbeginn der Zeit, schon Tiere haben sich maskiert, bevor es den Menschen gab,  Menschen haben davon gelernt, schau Dir mal den  Mandrill an - ein Musterbeispiel für Maskerade, jeder  Maskenbildner bei einem Theater wird hier neidisch.  Hier dient sie der Machtdemonstration -  Machogehabe eben - ich Scheffe -Du nix !!!
Nur die  stärksten Affen setzen sich durch...

Bei den Menschen ist es ähnlich. Die Frau setzt hier eine optische Angel ein, weil sie genau weiß, dass der Mann sich darin verfängt - je bunter, desto schneller. Eigentlich ist es ein Widerspruch, ein Oxymoron. Sie setzt Camouflage ein, um ihn anzulocken. Hmm- klingt blöd, klappt aber seit Urzeiten: Weibliche Logik siegt gegen männliche Einfalt und Laxheit... Ließe sie die Maske weg- wäre es der Mann oftmals auch. Masken können also, wie so vieles, ambivalent eingesetzt werden. Der Sport der Vermummung nahm dabei immer seltsamere Formen an, es wurden ganze Maskenbälle abgehalten, um das Gegenüber neugierig zu machen, eben "anzuspitzen", nur um dann bei der Demaskierung vor Entzückung über das Gegenüber her zu fallen...weibliche Logik eben, aber wenn´s hilft.

Übrigens hat bei einem einfachen Falltest eine simple FFP2 Maske gegen eine sündhaft teure Armee-Gasmaske gewonnen. Man hat beide von einem Dach gleichzeitig herunter fallen lassen - die Gasmaske hat es zerfetzt - die FFP2 Maske konnte nach einer Wäsche wieder eingesetzt werden. Ein ähnlicher Test war früher zwischen einem teuren Motorradhelm und einer Wollmütze vergleichbar ausgegangen...


•  Leider
ist dieses Wort derzeit nicht gerade positiv besetzt.

Es löst bereits Aggressionen aus, verändert das komplette Sozialverhalten bei vielen ansonsten friedlichen und vernünftigen Menschen mit positivem sozialem Hintergrund bis zur Unkenntlichkeit. Dabei hat die aktuelle Bedeutung der Maske eine positive Aufgabe, sie soll schützen, und zwar vor einer der größten Geiseln der Menschheit in diesem Jahrhundert, einem unsichtbaren Feind, dem kaum einer gewachsen ist, einem Virus.Kaum einer weiß, was er noch fordert, bevor er besiegt werden kann, und wir zur Normalität zurück kehren können.

Ein Riesenproblem sind aber diejenigen,die all das, was offensichtlich ist, einfach nicht wahr haben wollen und alle Maßnahmen blockieren. Offenbar handelt es sich dabei im medizinischen Sinne um Idioten, also Realitätsignoranten. Sie sind im weitesten Sinne Mörder, weil sie durch ihr Verhalten Menschen in Lebensgefahr bringen, die ansonsten schneller gesunden könnten und nicht sterben müssten. Hier muss der Gesetzgeber sich etwas einfallen lassen, sonst weiten diese Spinner ihre Versuche in das Uferlose aus, nur um ihre Arroganz und Megalomanie zu befriedigen. Man sollte ihnen alle Vergünstigungen, Hilfen und sonstige Unterstützungen versagen, inklusive der ärztlichen Versorgung in Corona bedingten Krankenfällen. Erst dann werden sie begreifen, wie ernst die Lage ist und der eine oder andere wird vernünftig. Politiker, die hier mit seltsamen Ansichten aufwarten, sollten hier nicht ausgenommen werden, egal, zu welcher Partei sie gehören...
Mehr dazu hier.
Übersicht

© Harry Wolfanger